skib FB Instagram
Deutsch
Menü
Skiorte
Unsere Dienstleistungen
Blog
Skib verwendet Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Für weitere Informationen gehen Sie auf Cookie Policy .
Puderschneepisten in Livigno

Neuschnee in Sicherheit: Powder Slopes von Livigno

Die Emotion, die Tiefschnee auf Bergfreunde übertragen kann, ist etwas Einzigartiges und fast unbeschreibliches.

Allerdings gibt es zahlreiche Gefahren, die man mit Skiern oder dem Snowboard auf nicht preperierten Pisten antreffen kann, besonders das Risiko Lawinen zu verursachen, vor allem im März ist stark erhöht. Dies geschieht aufgrund der hohen, typischen Frühlingstemperaturen und der Oberflächenschichten aus nassem nicht haftendem Schnee, der sich auf kompaktere Zwischenschichten setzt. Wenn dies geschieht, wird das Tiefschneefahren eine riskante Herausforderung, auch wenn es für einige sehr spannend ist.

Wie also auf diese Erfahrung nicht verzichten müssen und den Tiefschnee sicher angehen können?
Das Skigebiet Livigno bietet eine brillante und innovative Lösung: die Powder Slopes – Double Black, Pisten für sehr gute Skifahrer und Snowboarder, die täglich vom Rescue Team des Skigebiets überprüft werden.
Es handelt sich um traditionelle Pisten, die für einen oder mehrere Tage, nicht gefrästen werden, um nahezu perfekt eine Tiefschneepiste zu simulieren. Diese sind durch Schilder markiert, die den Abfahrern erlauben ganz in Ruhe, auch im letzten Moment, zu entscheiden, ob sie die Piste nehmen, oder nicht.

Für diejenigen, die dieses Skigebiet wählen, wo man sich, basierend auf der Möglichkeit diese Art von Erfahrung zu erleben, orientieren kann, bietet Livigno außerdem den "Powder Alert" Service: indem man seine persönlichen Daten und seine E-Mail-Adresse eingibt, erhält man regelmäßig den Newsletter mit Updates über die Wetterbedingungen, das Ausmaß des Schneefalls und über die für die Powder Slopes vorhergesehen Pisten.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass trotz der sorgfältigen Kontrolle des Rescue Teams der Gegend, es immer ein Muss ist, bevor man diese Abfahrten wagt, sich einen ARTVA zu besorgen, ein Gerät zur Suche in Lawinen, einen echten Sicherheits-Kit und keine Pisten jenseits seiner Fähigkeiten zu nehmen.

Kommentar senden