skib FB Instagram
Deutsch
Menü
Skiorte
Unsere Dienstleistungen
Blog
Skib verwendet Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Für weitere Informationen gehen Sie auf Cookie Policy .

Skifahren in Südtirol, das Schauspiel der Dolomiten

Mehr als 1200 Pistenkilometer und die atemberaubende Schönheit der Dolomiten: Skifahren in Südtirol ist ein wahrer Traum, der für Skiliebhaber Wirklichkeit wird!


Madonna di Campiglio, San Martino di Castrozza, Pozza di Fassa, Wolkenstein in Gröden, Moena, St. Ulrich, Kronplatz sind einige der bekanntesten Skigebiete dieser bezaubernden Region im Nordosten Italiens.
Hier gibt es viele bekannte Skigebiete der Welt, wie Dolomiti Superski, Skirama Dolomiten, Adamello Ski und Ortler Ski Arena, mit modernsten Liftanlagen und für Familien ideale Aufenthaltseinrichtungen. Jedes Jahr ziehen diese Skigebiete erfahrene Skifahrer und alle, die sich einen Urlaub in Schönheit der Natur und des Sports schenken wollen, an.
Höhen bis zu 4000 Meter und von Eis bedeckte Gipfel, ideal auch für das Skifahren im Sommer, Langlaufloipen, Snowparks für Snowboarder und vor allem viele tolle und berühmte Pisten für den Alpinski, auch durch die Wettkämpfe des Riesenslaloms und Slaloms bekannt geworden.

Skifahren in Südtirol: die schönsten Orte


Unter den bekanntesten Orten in Südtirol muss man sicherlich Madonna di Campiglio erwähnen, das 60 Pistenkilometer und 20 Liftanlagen bietet. Madonna di Campiglio ist auch berühmt für seine Weltlichkeit, seine modernen Kneipen und Restaurants, und ist ein an Naturschönheit reicher Ort, da er Teil des Naturparks Adamello-Brenta ist.
San Martino di Castrozza, befindet sich in einem Tal und ist vom Naturpark Paneveggio-Pale di San Martino umgeben; es ist der ideale Ort für einen Familienurlaub: Kinder sind in der Tat mit vielen für sie geeigneten Pisten, Skischulen und speziellen für die ganze Familie gedachten Pakete willkommen. Nacht Skifahren, Schlittschuhlaufen, Eisklettern und viele Pisten über mehr als 50 Kilometer.
Ein weiterer zu erwähnender Standort ist Wolkenstein in Gröden. Hier geht die Sellaronda, einer der bekanntesten Ski Routen Italiens, die vier Täler miteinander verbindet, vorbei. Moderne Liftanlagen und 175 Pistenkilometer erwarten Skifahrer in einem der schönsten Täler der Dolomiten.

Kommentar senden