skib FB Instagram
Deutsch
Menü
Skiorte
Unsere Dienstleistungen
Blog
Skib verwendet Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Für weitere Informationen gehen Sie auf Cookie Policy .
Skifahrer an einem Sonnentag in Zermatt

Zermatt: Der ideale Ort in der Schweiz, wo man im Juni Skifahren kann

Der Sommer ist endlich da, aber Skiliebhaber müssen nicht unbedingt auf die Emotionen in großer Höhe verzichten. Tatsächlich gibt es einige Orte in Europa, wo man den so genannten „Wintersport“ auch im Juni ausüben kann.

Die Schweiz gehört, dank ihrer Höhenlagen, zu den beliebtesten Reisezielen in diesem Zeitraum. Und wenn man ab Juli 20 Pistenkilometer des walisischen Ferienorts Saas-Fee genießen kann, dank des gleichnamigen Gletschers, ist das ideale Ziel während Juni für diejenigen, die sich dem Ski oder Snowboard widmen wollen, ohne Zweifel Zermatt.

Dieser Ort ist Teil des größten Sommerskigebiets der Welt: das Matterhorn Glacier Paradise. Am Fuße des Matterhorns gelegen, ermöglicht es einen herrlichen Blick auf den Berg, der mit seinen 4478 Höhenmetern das ganze Tal beherrscht.

Zermatt ist auch in den Wintermonaten ein beliebtes Skigebiet, das von Touristen und Schneefans auf der ganzen Welt wegen seiner vielen Einrichtungen und seinem „grünen“ Label geschätzt wird: Der Ort ist eine einzige große Fußgängerzone und die einzigen Fahrzeuge, die zirkulieren dürfen, sind elektrisch.

In diesem Ort kann man jedoch das ganze Jahr Skifahren: wenn die Wintersaison vorüber ist, kann man mit einem Sommer-Liftpass auf die Liftanlagen zugreifen und die 21 km Pisten, die vor allem an der Seite des Theodul-Gletschers gelegen sind, nutzen.

In diesem Zeitraum können Freestyler ebenfalls auf den sehr gut ausgestatteten Snowpark des Skigebiets zugreifen, der auf über 3000 Höhenmetern liegt.

Schließlich können Fans von internationalen Wettbewerben, die in den Sommermonaten nach Zermatt reisen, leicht auf die berühmtesten nationalen Skifahrer der Welt treffen, die jedes Jahr aus der ganzen Welt in die Schweiz kommen, um für die Winterwettbewerbe zu trainieren.

Kommentar senden