skib FB Instagram
Deutsch
Menü
Skiorte
Unsere Dienstleistungen
Blog
Skib verwendet Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Für weitere Informationen gehen Sie auf Cookie Policy .
Ski-Weltcup-Strecke St. Moritz

Die Ski-WM 2017 in St. Moritz

Kein Kommentar
Matteo Corradi
Mar 2, 2017
Vor ein paar Tagen endete die Ski-WM in St. Moritz, ein Ereignis, das zwei Wochen dauerte, aber in sieben Tage unterteilt ist und die Beteiligung von sechshundert Athleten aus gut siebzig Ländern gesehen hat. Ein Event, das den Schweizer Ferienort alle zwei Jahre in den Mittelpunkt der Wintersportaktivitäten verwandelt und Tausende von Touristen und Fans aus ganz Europa und der Welt anzieht.

Die Skifahrer konkurrieren während der Phase der Weltmeisterschaft in den wichtigsten Disziplinen: Abfahrt, Slalom, Super-G, Riesenslalom, Alpine Kombination und Mannschaftswettbewerb, alle in männlicher und weiblicher Version.

Slalom und Riesenslalom
Das härteste und spannenste Rennen in diesem Jahr war das Slalom, der den Triumph von Marcel Hirscher vor Manuel Feller und Felix Neureuther sah. Der österreichische Skifahrer hat die Goldmedaille sowohl beim Sonderslalomals auch beim Riesenslalom gewonnwn: ein echtes Meisterstück.

Viel mehr Abstand auf dem Podium des Riesenslaloms der Frauen, wo eine unerreichbare Tessa Worley die Ziellinie mit der besten Zeit vor der Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Italienerin Brignone erreicht hat. Im Super-G, jedoch war die Überraschung, dass Nicole Schmidhofer auf den ersten Platz mit einer herrvorragenden Performance vor Tina Weirather und der technischeren Lara Gut gefahren ist.

Abfahrt
Schlechtes Wetter hat die Abfahrt der Herren gekennzeichnet, wegen Nebel auf den nächsten Tag verschoben und mit dennoch nicht idealem Wetter. Auf dem Podium Beat Feuz, Gewinner “im Haus”, der Kanadier Erik Guay und Max Franz, Veteran des Triumphs in Gröden.

Unter den Frauen glänzte Ilka Štuhec, die für Slowenien den Medaillenspiegel eingeweiht hat, gefolgt von Stephanie Venier, die zu den besten in dieser Saison gehört, und Lindsey Vonn, die schon seit Jahren immer noch auf dem Gipfel des Erfolgs ist.

Alpine Kombination
Die alpine Kombination der Herren sah Hirscher diesmal auf dem zweiten Platz, nach dem Schweizer Luca Aerni und vor Mauro Caviezel. Spannender die Damenkombination, wo die unglaubliche Performance von Kirchgass, inzwischen Veteranin, ihr ermöglicht hat einen dritten Platz zu verdienen. Gold ging an Wendy Holdener und Silber an Michelle Gisin.

Mannschaftswettbewerb
Die Veranstaltung ist innerhalb der WM einzigartig und sieht die Teams um die Skivormacht in St.Mortiz miteinander konkurrieren. In St. Moritz hat Frankreich den Sieg erobert, das hinter sich die Slowakei und Schweden lässt.

Kommentar senden