skib FB Instagram
Deutsch
Menü
Skiorte
Unsere Dienstleistungen
Blog
Skib verwendet Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Für weitere Informationen gehen Sie auf Cookie Policy .
Tibetanische Brücke

Claviere im September: Erfahrung der längsten tibetanischen Brücke in Europa

Die piemontesischen Berge bieten auch im Sommer viele Attraktionen für Bergliebhaber. Ein Beispiel für diese Vielseitigkeit ist sicherlich Claviere, ein Ort im hohen Susatal, auf 1760 Metern gelegen, das sowohl im Winter als auch in den heißesten Monaten die größte Einnahmequelle durch den Tourismus hat.Wenn von Ende November bis April diese alpine Station auf Grund ihrer 5 Sessellifte und modernster Liftanlagen angestürmt wird, machen sie mit der Ankunft des Sommers andere Aktivitäten zu einem unumgänglichen Ziel. Claviere ist ein ideales Ziel für diejenigen, die Radfahren oder Trekking in großen Höhen lieben und gerne in atemberaubende Landschaften eintauchen, aber auch für diejenigen, die gerne Shopping betreiben, dank seiner vielen Boutiquen.Für Berg-, Sport- und Abenteurerliebhaber bietet diese Gemeinde im Piemont auch eine unverwechselbare tibetanische Brücke, als die längste in Europa definiert: über der Schlucht von San Gervasio ist es möglich, 478 Meter auf 30 Metern Höhe an Stahlseilen aufgehängt zu beschreiten. Genauer gesagt umfasst die Route drei Brücken, die durch einen Weg verbunden sind, oder, für die sportlichsten, mit einem Klettersteig. Ein Erlebnis, das es Ihnen erlaubt, sich dem Berg anders zu nähern und in seiner einfachsten Version eine Stunde und dreißig Minuten dauert.Interessierte können sich im September, während des Wochenendes, von 9.00 bis 16.30 Uhr auf die Probe stellen. Es ist jedoch zu beachten, dass bei schlechtem Wetter die tibetanische Brücke geschlossen bleibt und dass, angesichts des hohen Andrangs am Wochenende, oftmals ein paar Stunden gewartet werden muss, bevor man den Parcour beginnen kann.Die Kosten betragen 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder bis 14 Jahre (mit einer Mindestgröße von 120 cm). Der Preis beinhaltet Eintritt und Miete der obligatorischen Ausrüstung wie Klettergurt, Helm und Kletterkit mit Kühlkörper. Anfänger haben darüber hinaus nichts zu befürchten, weil sie bei der Vorbereitung durch ein sorgfältiges und vorbereitetes Personal unterstützt werden. Es ist auch für Fachleute Pflicht, eine 15-20 minutige Besprechung bevor es los geht wahrzunehemen, in der die Grundregeln für die Überquerung der Brücke und die wichtigsten Sicherheitsregeln erklärt werden.Nach der Tour in 30 Metern Höhe, ist es fast ein Muss ein lokales Restaurant zu besuchen, um sich zu erfrischen und Speisen und Weinspezialitäten des Tales zu genießen.Für diese letzten Sommertage ist Claviere daher das ideale Ziel für Familien und Bergliebhaber aller Altersstufen, um Zeit in großer Höhe zwischen Sport und Natur zu verbringen!

Kommentar senden